Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen


Geltung der Bedingungen
Die Lieferungen, Leistungen und Angebote erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Geschäftsbedingungen. Die Geschäftsbedingungen gelten auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Spätestens mit der Entgegennahme der Ware oder Leistung gelten diese Bedingungen als angenommen. Gegenbestätigungen des Käufers und dem Hinweis auf seine Geschäfts- bzw. Einkaufsbedingungen wird hiermit widersprochen. Abweichungen von diesen Geschäftsbedingungen sind nur wirksam, wenn der Verkäufer sie schriftlich bestätigt.

Angebote und Vertragsschluß
Die Angebote des Verkäufers sind freibleibend und unverbindlich. Annahmeerklärungen und sämtliche Bestellungen bedürfen zur Rechtswirksamkeit der schriftlichen Bestätigung des Verkäufers. Das gleiche gilt für Ergänzungen des Angebots, Abänderungen und Nebenabreden, sowie Auskünfte, Empfehlungen, Ratschläge, Vereinbarungen und Zusagen des Verkäufers. Der Inhalt der Auftragsbestätigung gilt als vertraglich vereinbart, falls nicht innerhalb einer Woche schriftlich widersprochen wird. Das Stornieren eines Auftrags ist nur mit unserem schriftlichem Einverständnis möglich.

Preise
Soweit nichts anderes angegeben, sind die auf der jährlich aktualisierten Preisliste aufgeführten unverbindlichen Preisempfehlungen preisgültig. Mit Erscheinen einer neuen Preisliste verlieren alle bisherigen Preislisten ihre Gültigkeit.

Lieferung
Die angegebenen Lieferfristen werden nach Möglichkeit eingehalten. Die Lieferfrist verlängert sich angemessen bei Maßnahmen im Rahmen von Arbeitskämpfen, insbesondere Streik und Aussperrung, sowie beim Eintritt unvorhergesehener Hindernisse, die außerhalb des Willens des Verkäufers liegen, soweit solche Hindernisse nachweislich auf die Fertigstellung oder Ablieferung des Liefergegenstands von erheblichem Einfluß sind. Dies gilt auch, wenn die Umstände bei Unterlieferanten eintreten.
Werden unverbindliche Liefertermine um mehr als sechs Wochen überschritten, so hat der Käufer zunächst schriftlich eine Nachfrist von weiteren zwei Wochen zu setzen. Nach Ablauf der Nachfrist kann der Käufer vom Vertrag zurücktreten. Alle anderen Ansprüche, insbesondere auf Schadenersatz oder Minderung, sind ausgeschlossen.

Zahlungsbedingungen
Für die Fälligkeit der Zahlung sind die schriftlichen Vereinbarungen im Kaufvertrag maßgebend. Soweit solche nicht vereinbart wurden, ist der Kaufpreis innerhalb von 10 Tagen ab Rechnungsdatum abzüglich 3 % Skonto oder innerhalb von 30 Tagen ab Rechnungsdatum ohne Abzug zahlbar. Ein Skontoabzug ist ausgeschlossen, wenn ältere fällige Rechnungen noch unbeglichen sind.

Der Käufer ist zur Aufrechnung, Zurückbehaltung oder Minderung, auch wenn Mängelrügen oder Gegenansprüche geltend gemacht werden, nur berechtigt, wenn die Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt worden und unstreitig sind. Ein Zurückbehaltungsrecht steht dem Käufer nur wegen Absprüchen aus demselben Vertragsverhältnis zu.

Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware bleibt Eigentum des Verkäufers, bis der Käufer sämtliche Forderungen aus der Geschäftsverbindung bezahlt hat. Wird die Ware weiterveräußert, so tritt der Käufer hiermit sämtliche Forderungen an den Verkäufer zu dessen Sicherung ab.

Gewährleistung
Mängel der Ware können nur innerhalb von fünf Tagen nach Empfang der Ware schriftlich und spezifiziert gerügt werden. Verdeckte Mängel müssen unverzüglich nach Kenntniserlangung schriftlich gerügt werden. Ist der Liefergegenstand mangelhaft oder fehlen ihm zugesagte Eigenschaften, liefert der Verkäufer nach seiner Wahl unter Ausschluß sonstiger Gewährleistungsansprüche des Käufers Ersatz oder bessert nach. Mehrfache Nachbesserungen sind zulässig. 
Die Ware ist bei Erhalt zu überprüfen und evtl. Transportschäden vom Transporteur zu bestätigen. Nachträgliche Beanstandungen, Transportschäden betreffend, werden nicht anerkannt und gehen zu Lasten des Käufers.
Der Verkäufer haftet nicht für Mängel, die aus nachfolgenden Gründen entstanden sind:
Ungeeignete oder unsachgemäße Verwendung, fehlerhafte Montage bzw. Inbetriebsetzung durch den Käufer oder Dritte, natürliche Abnutzung, fehlerhafte oder nachlässige Behandlung, ungeeignete Betriebsmittel, Austauschwerkstoffe, chemische oder elektrische Einflüsse.
Handelsübliche oder geringe technisch nicht vermeidbare Abweichungen der Ausführung (Konstruktion, Abmessung) und Farbe bei Holzoberflächen (Holzmaßerung) und Metall- sowie Lackoberflächen können nicht beanstandet werden.

Erfüllungsort, Gerichtsstand

Für die Geschäftsbedingungen und gesamten Rechtsbeziehungen gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand und Erfüllungsort ist Augsburg.

Schlußbestimmungen
Abweichungen oder Änderungen dieser Geschäftsbedingungen sind nur wirksam, wenn sie schriftlich gesondert vereinbart wurden. Sollte eine Bestimmung in diesen Geschäftsbedingungen oder eine Bestimmung im Rahmen sonstiger Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstiger Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt.
















Informacja

Kategorien